Offene Ohren e.V. präsentiert Improvisationsmusik in München

Mittwoch, 26. April 2017, 20 Uhr

subsonicspace 2017
MUG im Einstein Kultur

Leimgruber-Minton-Turner: The Spirit Guide Extended

Collage Turner-Minton-Leimgruber

Roger Turner, Schlagzeug / GB
Phil Minton, Stimme / GB
Urs Leimgruber, Saxofon / CH

Alle drei Musiker konnten wir schon mehrmals bei den Offenen Ohren begrüßen, aber auch anderswo in München. So war Phil Minton erst im letzten November beim ICI Ensemble zu Gast. Roger Turner kam zuletzt 2014 im Quartett WTTF in den MUG. Urs Leimgruber brachte Ende 2015 zum zweiten Mal Barre Phillips und Jacques Demierre mit zu uns; ein Logbuch über diese Trio-Jubiläums-Tour mit dem Titel "Listening" ist übrigens mittlerweile bei Lenka lente erschienen.

Das Duo Minton-Turner - erstmals dokumentiert bei einem Auftritt in London 1993 mit der legendären CD "Dada-da" - existiert seit weit über drei Jahrzehnten. Etwas jüngeren Datums ist die Zusammenarbeit des englischen Schlagzeugers mit dem Schweizer Saxofonisten Urs Leimgruber ("the pancake tour" von 2011). Hier tritt die Kunst des multiple-fraktalen Gestaltens der Saxofonstimme bereits deutlich zutage, ähnlich wie in seinem Solospiel.

Mit beiden Duos waren wir in Gesprächen und so dauerte es nicht lange, und dieses Trio Leimgruber-Minton-Turner war geboren. Im Rahmen seiner Premierentour wird es natürlich im MUG Station machen. Dieses Konzert sollten Sie sich nicht entgehen lassen!

Veranstaltungsort: MUG - Münchner Untergrund im Einstein Kultur
Eintritt: 15 Euro, Mitglieder Offene Ohren e.V. 12 Euro

next

Donnerstag, 27. April 2017, 20 Uhr

subsonicspace 2017
KIM im Einstein Kultur

E Pericoloso Sporgersi

epericolososporgersi

Gunda Gottschalk, Violine / D
Peter Jacquemyn, Bass / Belgien

Seit über 20 Jahren kultiviert dieses belgisch-deutsche Duo den Saiten-Dialog.

Gunda Gottschalk, aus der Klassik kommend, im „Global Village“ zuhause, durch die Begegnung mit Peter Kowald tief eingetaucht in die Galaxis der freien Improvisation ist europaweit auf Festivals für zeitgenössische und improvisierte Musik vertreten.

Sie hat in Peter Jacquemyn einen kongenialen Partner gefunden. Der Belgische Bassist kommt aus der visuellen plastischen Kunst: Seine Holzplastiken entstehen zum Teil mit der Kettensäge. Eine ähnliche, ungebremste Energie erlebt man in seinen Konzerten.

Seit 1999 die gleichnamige Duo-CD "E Pericoloso Sporgersi" erschienen ist, war es unser Wunsch, dieses Duo irgendwann zu realisieren – ein weiteres Langzeit-Projekt, das nun zu einem guten Abschluss kommt. Wir freuen uns darauf!

Veranstaltungsort: KIM im Einstein Kultur
Eintritt: 15 Euro, Mitglieder Offene Ohren e.V. 12 Euro

next

 

Logo Kulturreferat LH München

Das Programm des Offene Ohren e.V. wird gefördert vom Kulturreferat der LH München. Ein herzliches Dankeschön vom Veranstalter, den Musikern und dem Publikum!

 

 

© 2007-2017 Offene Ohren e.V.
zuletzt aktualisiert am 21.03.17